Verschicke deine Wishlist per E-Mail.

Loading...

Loading ...

Über uns

Wir haben "WOCALS" (World wide locals) gegründet, um Berufsreisenden eine professionelle Plattform zum Suchen und Buchen von möblierten Business Apartments zu bieten.

Unsere Kunden sind Geschäftsreisende und Unternehmen, die nach Alternativen zu Hotels suchen und dabei Wert auf Sicherheit, Verlässlichkeit und guten Kundenservice legen.

Damit können wir unseren Kunden das bieten, was auf längerfristigen Geschäftsreisen immer gefehlt hat:

Einen Ort, an dem man sich wohlfühlt!

Das Gründer Team

Dimitrij Krasontovitsch - CEO
"Es gibt genug Wind, also ab auf's Wasser zum Kiten!"

Dimi hat damals als er noch jung war Finanzen & Controlling studiert. Grundlagen der Finanztheorie sind jedoch in weite Ferne gerückt und waren höchstens die Leidenschaft der ambitionierten Eltern.

Vielmehr begeistert er sich für die Anwendung der BWL, dort wo aus Visionen Konzepte entstehen und ein wahrer Mehrwert für Kunden, Geschäftspartner und Interessierte geschaffen werden kann.

Moritz Kippenberg - CTO
"Nein, ich bin nicht gegen das Tageslicht allergisch!"

Moritz startete seine Karriere als Mediengestalter. Die Welt zu verschönern, hat ihm auf Dauer jedoch nicht gereicht: "Da geht noch was", sagte er sich.

Er wollte verstehen, wie state-of-the-art Websites technisch funktionieren und was eine erfolgreiche Plattform ausmacht. Und da war es auch schon zu spät. Technik hat die Schönheit besiegt und er wurde Informatiker. Nun hört er nicht mehr auf, die gesamte Welt in Nullen und Einsen zu analysieren - und genau das treibt ihn bei WOCALS an.

Dimi hat damals als er noch jung war Finanzen & Controlling studiert. Grundlagen der Finanztheorie sind jedoch in weite Ferne gerückt und waren höchstens die Leidenschaft der ambitionierten Eltern.

Vielmehr begeistert er sich für die Anwendung der BWL, dort wo aus Visionen Konzepte entstehen und ein wahrer Mehrwert für Kunden, Geschäftspartner und Interessierte geschaffen werden kann.

Moritz startete seine Karriere als Mediengestalter. Die Welt zu verschönern, hat ihm auf Dauer jedoch nicht gereicht: "Da geht noch was", sagte er sich.

Er wollte verstehen, wie state-of-the-art Websites technisch funktionieren und was eine erfolgreiche Plattform ausmacht. Und da war es auch schon zu spät. Technik hat die Schönheit besiegt und er wurde Informatiker. Nun hört er nicht mehr auf, die gesamte Welt in Nullen und Einsen zu analysieren - und genau das treibt ihn bei WOCALS an.

Diese Website verwendet Cookies um deine Besuchererfahrung zu verbessern. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.